Little Angel b,i,u,s { font-family: Arial; color: #000000; letter-spacing: 0px; font-size: 8pt; }

Ich werde in nem stil schreiben der einfach herausgegriffen ist und nicht jeder verstehen wird, also ich leg los

Das letzte was ich sah sind die Augen, in meiner Seele eingebrannt, nimmer mehr verschwindent. Die Angst streckt seine Krallen nach mir aus, ich bin ausgeliefert und kann mich nur noch hingeben. Mein Kopf ist leer und gleichzeitig auch voll. Der Abend rauscht an mir vorbei, erwartend den nächsten Tag. Und doch lieber das Verlangen die Zeit zurück drehen zu können, Morgen ist der Tag der über Leben und Tod entscheidet.

Ich muss meinem Alltag folgen, kann nichts anderes tun, die Zeit kriecht dahin und ich bekomme nichts mit von dem was passiert um mich herum. Das einzige an was ich denken kann ist das Überleben. Ich würde mein Leben opfern dafür aber leider funktioniert es nicht.

In mir staut sich alles an behalte die Gefühle für mich, doch weiß ganz genau ich kann nicht mehr. Ich öffne zum ersten mal bewusst meine Augen um mich herum Menschen die mir vertraut sind, Lachend, Liebend. Ich komme mir vor wie in einer anderen Welt verzweifelnd nach etwas Halt greifen um zurück in die Welt der Freude zu gelangen.

Doch es geht nicht, alles lastet auf mir

Ich halte es nicht mehr aus meine Disziplin ist am Ende, stumme Tränen tropfen, die Menschen die mir Lieb sind werden aus ihrer Handlung herraus gerissen um sich mir zu zuwenden. Wahre Freunde die sich zu mir herablassen, in eine andere Welt um mir trost zu spenden, mir helfen die Last ein Stück zu tragen. Ich danke stumm dafür.

Unfaire Welt

 

5.1.08 18:45


Neuer Anfang

so ist jetzt schon ne weile her seit ich das letzte mal gebloggt hab aber ich habe mir überlegt rückblickend eine blog reihe zu starten in denen ich erzähle was mich letztes Jahr bewegt hat
5.1.08 17:05


Und schon wieder ein neues gedicht :

 

Steinesmilch höhlt deinen Atem
während sprudelnd der Schein vereist
Nußschalenschiffe treiben hinfort
auf dem Weg ins ewige Glück; sterbend
Süßlicher Honig säubert die gleichsame Kulisse
Eines Kindes Geist im Bette zerfließt.

 

heute muss ich alles wegpacken

Alles.

und ich hab gar keine lust.verständlich oder? naja die schule war wie immer. in sport haben wir handball gespielt in franz haben wir scheiße gebaut und in chemie nur gemotzt.

höre die ganze zeit zombie. hab total den ohrwurm aber das ist so schön....

na ja ich mach mal lieber weiter sonst hab ich pech weil die meine sachen dann nicht ins neue haus mitnehmen.

lg Diana 

24.1.07 16:07


new beginning

So das neue halbjahr hat angefangen. Und ich hasse es jetzt schon. Hab grad an meinem poli referat rumgebastelt.

Am mittwoch kommt irina zu mir damit wir in reli das referat fertig machen können. Stress pur.  

Und dann lebe ich nur noch zwischen kartons. Zu Hauswe ist niemand und ich muss mir immer selbst sachen kochen. Es ödet mich echt an. darüberhinaus hab ich wieder ein neues Gedicht geschrieben

 

Gelecktes Blut 
verwischtes Lachen 
Rinde reißt 
aschgolden.
 
 
A bissel kurz geraten aber sonst gefällts mir. Na ja das wars dann auch schon wieder.
 
Liebe Grüße Diana 
22.1.07 17:57


Warum?

verdammt ich hasse es. Ich bin schuld, ich weiß, bringt mich doch einfach um. ich habe keine lust mehr. Wieso muss ich so sein wie ich bin? Sie hassen es doch alle.

langsam kann ich nicht mehr irgendwann bricht alles aus mir raus. Alles was sich angesammelt hat. Aber wen interessiert es? Jeder geht sinen weg achtet nicht auf die anderen. Keiner.

Sie lachen wenn einer stirbt, sind von terroranschlägen entsetzt, aber selber schuld daran, und sie merken es nicht einmal.

Ich bin schuld daran das ich das mache. Ich kann nicht mal sagen was ich mache, weil ich dazu zu schwach bin. Kann mein inneres nicht zeigen,wieso? Die anderen können es doch auch. Und wenn ich sie dann anlüge, merkt es keiner. Ich hab meinem pyscho nur müll erzählt und der hat es auch noch geglaubt.

ein paar haben meine hülle geknackt aber vom kern sind sie noch so weit entfernt. 

20.1.07 17:07


Zeugnisse

Gestern haben wir die Zeugnisse bekommen. Hatten nur drei stunden schule und dann kam der verdammte bus nicht! Wollte mich eigentlich gestern voll laufen lassen, konnte ich aber dann doch nicht. War bei meiner Freundin, haben uns mit n paar jungs nen schönen abend gemacht.

Mein Kostüm konnte ich auch schon fertig stellen, zumindest zum teil. Was ich werde verrate ich aber noch nicht. : )

Heute basteln wir kostüme für den Karnevalszug und wir bringen unsere ganzen sachen ins neue haus.

Verdammt, keiner fragt mich ob ich wegziehen möchte. Ich will aber nicht. Auch wenn es nicht so weit weg ist, für mich bedeutet das so viel. Ich will nicht das mir jemand alles was ich unter mühe aufgebaut hab weg nimmt! Zu hause gibt es nur noch Streit. Ich HASSE es. Ich wollte niemals rückfällig werden. niemals.  und doch.

nachts weine ich ununterbrochen, die stimmen dröhnen mir im kopf, sie werfen mir all das vor. Es hilft nichts. Ich halte mir dir Ohren zu, es bringt nichts.

 

20.1.07 11:34


Heute jhab ich Gruppenstunde

und ein neues Gedicht hab ich auch geschrieben

hier bitte 

 umflogen

gefiltertes Leben
versteinert im sein
zerstampft, zermürbt
Irrlichtverlangen

rasselnder Atem
verraucht in Furcht
knistern der Stille
(gebettet auf Scherben)
ertrunken in Erde

 

der tag war mal wieder viel zu langweilig, und morgen tue ich mir freiwillig die wilden kerle an (oh mein gott wie tief bin ich gesunken?)

achja die umzugsfirma hat nen mega haufen an Umzugskartons gebracht und ich hab meine deko schon verladen. das sieht so leer aus!

lg* diana 

 

17.1.07 15:15


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de